Wir können die Daunenjacke ruhig im Schrank verstauen, denn der Sommer erlaubt es uns, heller zu werden! Es wäre jedoch besser, es zu entfernen, sobald es gut gereinigt wurde, damit es gerochen und frei von Flecken ist, so gut wie neu, wenn die Kälte zurückkehrt.

In diesem Zusammenhang ist es gut, sich daran zu erinnern, dass wir auch zu Hause fortfahren können, ohne es in die Wäscherei zu bringen, was Geld spart! Um dies zu erreichen und es immer bauschig und weich zu halten, müssen wir jedoch einige Tricks kennen und anwenden.

Mal sehen, welche!

Auf diese Weise entleert sich die Bettdecke in der Waschmaschine nicht und ist makellos

Waschen Sie die Bettdecke von Hand

Wenn Ihre Bettdecke sehr wertvoll und sehr empfindlich ist, ist es besser, mit einer Handwäsche fortzufahren.

Behandeln Sie die offensichtlichsten Flecken mit reiner Marseiller Seife vor: Befeuchten Sie einfach den Teig und reiben Sie ihn auf die beschädigten Stellen. Füllen Sie in der Zwischenzeit die Wanne oder ein Becken mit warmem Wasser und einem neutralen Reinigungsmittel oder besser mit einem Glas Weißweinessig und einem Glas Backpulver. Die Kombination dieser beiden Inhaltsstoffe sorgt für eine perfekte Hygiene. Keine Sorge, der beißende Geruch von Essig verflüchtigt sich, aber wenn Sie Ihr Kleidungsstück auch parfümieren möchten, fügen Sie 5 Tropfen einer Essenz Ihrer Wahl hinzu. Mindestens zwei Stunden einweichen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Nehmen Sie es nach dieser Zeit heraus und wickeln Sie es in ein Handtuch, um überschüssiges Wasser abzutupfen, ohne es übermäßig zusammenzudrücken.

Verteilen Sie es nun im Freien, in einem Bereich, der nicht direkt den Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, um es nicht zu verfärben. Ordnen Sie es horizontal an und spreizen Sie die Ärmel weit. Um es wieder so aufzublasen, wie es ursprünglich war, manipulieren Sie es von Zeit zu Zeit: Öffnen Sie es, schlagen Sie es an, drehen Sie es immer wieder, um die Federn zu bewegen, insbesondere wenn sie sich aufgrund der Schwerkraft an einer Stelle konzentriert haben.

Aber das ist nicht das einzig mögliche Verfahren!

Mal sehen, was zu tun ist, wenn du es in der Waschmaschine wäschst.

Auf diese Weise entleert sich die Bettdecke in der Waschmaschine nicht und ist makellos

Bevor Sie Ihre Bettdecke in die Trommel der Waschmaschine legen, schauen Sie sich das Etikett an und prüfen Sie, ob sie auf diese Weise gewaschen werden kann. Entfernen Sie dann alle Fellteile (Kapuze, Kragen, Manschetten) und waschen Sie diese von Hand.

Behandeln Sie die Flecken wie bereits beschrieben mit Marseille-Seife vor und drehen Sie sie dann vollständig um. Stellen Sie eine maximale Temperatur von 30° ein, da übermäßige Hitze die Federn und die Polsterung beschädigen kann. Waschen Sie es selbst, aber um es nicht zu entleeren, legen Sie zwei Tennisbälle dazu. Während sie rollen, massieren sie das Kleidungsstück und verhindern, dass sich Klumpen bilden. Eliminieren Sie den Schleudergang, der alle Ihre Ambitionen vereiteln würde, Ihr Kleidungsstück weich zu halten, und starten Sie den Zyklus.

Wenn Sie fertig sind, können Sie es wie bereits erklärt im Freien aufhängen oder, wenn Sie einen Trockner haben, davon Gebrauch machen. Seien Sie sich jedoch bewusst, dass Sie mit Vorsicht vorgehen müssen. Auch in diesem Fall muss eine niedrige Temperatur eingestellt werden, die Bettdecke muss auf links gehalten werden, um die Trocknung des Inneren zu beschleunigen und die Außenseite zu schützen. Fügen Sie ein paar Wollknäuel hinzu, um eine perfekte Verteilung der Polsterung zu fördern und zu verhindern, dass sie an einer Stelle verklumpen. Halten Sie die Maschine etwa alle 20 Minuten an und schütteln Sie die Daunenjacke kräftig, um sie aufzublasen. Sobald der Zyklus beendet ist, legen Sie ihn auf einen Kleiderbügel und lassen Sie ihn einen halben Tag lang an der Luft liegen.

Bewahren Sie es im Schrank auf die Rückkehr der großen Kälte auf, aber genießen Sie jetzt erst einmal den Sommer!