Oft werden die Pflanzen, die wir zu Hause haben, zum perfekten Ziel für Blattläuse. Dabei handelt es sich um sehr kleine Insekten, die den Pflanzensaft angreifen und diese mit der Zeit offensichtlich schädigen. Aber gibt es Mittel, um Blattläuse von unseren Hauspflanzen fernzuhalten? Hier sind einige Tipps, mit denen Sie sie auf natürliche Weise bekämpfen können.

Was sind Blattläuse?

Die meisten Pflanzen können von Blattläusen befallen werden, aber was genau sind sie? Dabei handelt es sich um kleine Insekten, echte Schädlinge, die alle Pflanzen stark schädigen. Sie sind sehr gefährlich für die Gesundheit von Pflanzen, auch für die, die wir zu Hause anbauen. Um zu verhindern, dass die Vermehrung dieser Schädlinge Ihre Pflanzen gefährdet, ist es wichtig, sofort Maßnahmen zu ergreifen.

Diese Insekten können in der Tat leicht ausgerottet werden, aber es braucht die richtigen Mittel. Da sie sich vom Lebenselixier der Pflanzen ernähren, ist es sehr wichtig, sie sofort zu beseitigen, bevor sie unsere heimischen Pflanzen zum Absterben bringen. Schauen wir uns an, welche die besten natürlichen Heilmittel sind, die man anwenden kann.

Einige natürliche Heilmittel gegen Blattläuse

Um diese gefährlichen Schädlinge aus unseren Pflanzen zu eliminieren, ist es immer besser, natürliche Lösungen zu verwenden und den Einsatz von Insektiziden auf chemischer Basis zu vermeiden. Eines der wirksamsten natürlichen Mittel gegen Blattläuse ist definitiv Essig. Mischen Sie einfach 1 Liter Essig in 10 Liter Wasser und sprühen Sie die Lösung auf Ihre Pflanzen.

Ein weiteres sehr wirksames Mittel, das wie Essig in der Küche leicht zu finden ist, ist Knoblauch. Es ist ein ausgezeichnetes natürliches Insektizid, das auch das Risiko der Bildung von Bakterien und Pilzen auf Pflanzen verringert. Um es optimal zu verwenden, bereiten Sie einfach eine Schüssel mit Wasser vor und lassen Sie 3-4 Knoblauchzehen den ganzen Tag über ziehen. Sobald die Mischung gefiltert ist, kann sie auf Deine Pflanzen gesprüht werden.

Tabak eignet sich auch perfekt zur Bekämpfung von Blattläusen. Auch hier musst Du das Produkt ziehen lassen, abseihen und dann auf Deine Pflanzen sprühen. Das Ergebnis wird unglaublich sein. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist Flüssigseife, die mit Wasser vermischt auf allen Pflanzen verteilt werden kann.

Wenn Sie Brennnesseln zur Verfügung haben, können Sie diese schließlich als Mittel gegen Blattläuse verwenden. Du hast es vielleicht noch nicht gewusst, aber das Aroma von Brennnesseln hilft, diese Schädlinge und andere Insekten von Deinen Pflanzen fernzuhalten. Durch das Sprühen der Lösung, die aus dem Zustrom von Brennnesseln gewonnen wird, in Wasser werden Ihre Pflanzen vor dem Befall von Blattläusen geschützt.

Brennnessel-Mazerat:

  • 10 Liter Wasser
  • 1 kg Brennnesseln

Die Brennnessel in Wasser einweichen, den Eimer mit einem Beutel abdecken und 15 Tage mazerieren lassen. Sobald die erforderliche Zeit abgelaufen ist, filtern Sie einfach alles und es ist einsatzbereit.