Ingwerwurzel: Wie man sie in Töpfen anbaut

Ein sehr vielseitiges Gewürz ist definitiv Ingwer und es ist auch sehr einfach, es in jedem Lebensmittelgeschäft zu finden.

Es ist jedoch nicht so einfach, die Ingwerwurzel zu finden, gerade weil es sich um eine tropische Pflanze handelt, die hier nicht die richtigen Bedingungen für den Anbau bietet.

So oder so, es ist nicht unmöglich! Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die Ingwerwurzel zu Hause pflanzen und ernten können.

Bevor wir beginnen, sollte jedoch daran erinnert werden, dass Ingwer in Westafrika, Indonesien und Indien angebaut wird und es subtropische oder tropische Gebiete in den Vereinigten Staaten gibt, in denen er angebaut werden kann.

Aber selbst wenn Du in einer kühlen gemäßigten Region lebst, kannst Du sie immer noch anbauen, und das Ergebnis wird die Mühe wert sein.

Lesen Sie weiter, wenn Sie frischen Ingwer durch Ingwerpulver ersetzen möchten.

Ingwerwurzel: Wie man zu Hause pflanzt.

Es ist nichts Schwieriges.

Sie benötigen einen Topf mit Abflusslöchern, der sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses leicht zu transportieren ist. Das erste, was Sie tun müssen, ist, eine gesunde Wurzel in einer Gärtnerei zu kaufen, ich empfehle Ihnen, eine mit glatter und praller Haut zu wählen. Vermeiden Sie daher solche, die dünn und faltig sind.

Legen Sie die Wurzel dann über Nacht in ein Glas warmes Wasser. Schneide es in kleinere Stücke und lasse in jedem Abschnitt ein paar Unebenheiten.

Als nächstes füllst du ein Glas mit einer Blumenerde und legst die Ingwerstücke, die du gemessen hast, zwei bis fünf Zentimeter unter die Erde. Ich empfehle, dass die Erde sie nur bedecken muss.

Gießen Sie die Erde so, dass sie feucht und nicht durchnässt wird, und stellen Sie den Topf dann auf eine Fensterbank, an einen sonnigen Ort mit einer stabilen Temperatur von 25 Grad. Bringen Sie die Pflanze an heißen Tagen nach draußen und bringen Sie sie nachts wieder ins Haus.

Sie keimt in etwa sechs bis acht Wochen.

Ingwerwurzel: Wie man sie pflegt Der Geist wächst

Die Ingwerwurzel braucht die richtige Menge an Wasser, Licht und Wärme.

Um sie während ihres Wachstums bestmöglich zu pflegen, ist es notwendig, unmittelbar nach der Aussaat einen organischen Langzeitdünger hinzuzufügen. Diese Arbeit muss durchgeführt werden, wenn der Boden, in dem sie gepflanzt wird, schlecht ist.

Danach alle paar Wochen einen Flüssigdünger mit hohem Phosphorgehalt ausbringen.

Lege den Mulch auf den Boden, um ihn feucht zu halten und zu verhindern, dass Unkraut die Nährstoffe des Bodens aufnimmt.

Unabhängig davon, ob Sie sich für den Anbau von Ingwer im Innen- oder Außenbereich entscheiden, dürfen Sie die Pflanzen während des Wachstums nicht austrocknen lassen, aber gleichzeitig dürfen Sie sie nicht überwässern.

Achten Sie darauf, die Bewässerung zu reduzieren, wenn das Wetter kälter erscheint, um sie zum Wachstum unterirdischer Rhizome anzuregen.

Ingwerwurzel: Wie man sie erntet

Diese Wurzeln wachsen sehr langsam, tatsächlich wächst Ingwer acht bis zehn Monate vor der Ernte und erreicht, wenn er reif ist, eine Höhe von zwei oder drei Fuß.

Um sie zu ernten, musst du eine Handschaufel verwenden, um die ganze Pflanze auszugraben. Wenn Du nur einen kleinen Teil der Wurzel ernten möchtest, nimm mit einer Hand unter der Erde und um die Pflanze herum den Abschnitt auf, der zwei Zentimeter von der Stelle entfernt ist, an der der Stamm auf das Rhizom trifft.

Es ist nichts Schwieriges: Alles, was es braucht, ist ein wenig Übung!