Wie man Gläser sofort und ohne Schwierigkeiten öffnet: die Physik, die wir mögen!

Ein Problem, mit dem wir in der Küche häufig konfrontiert sind, ist das Öffnen von Einmachgläsern .

Wenn auch Sie die Gläser beim ersten Versuch nicht öffnen können, ist das überhaupt nicht Ihre Schuld, sondern Sie müssen nur lernen, einige physikalische Begriffe anzuwenden. In diesem Artikel finden Sie Erklärungen des berühmtesten Physiklehrers im Internet, Vincenzo Schettini !

Möchten Sie herausfinden, wie es geht, und dieses Problem zur Erinnerung machen? Dann lesen Sie weiter und mit den folgenden einfachen physikalischen Begriffen gelangen Sie dorthin. Am Ende des Artikels finden Sie das Video des Youtube-Kanals „La Fisica che ci ci amore“ . Wir empfehlen Ihnen dringend, ihm zu folgen, da es sehr interessant ist!

So öffnen Sie Gläser sofort mithilfe der Physik

Das Öffnen eines vakuumversiegelten Glases kann aufgrund des auf den Deckel wirkenden Atmosphärendrucks eine schwierige Aufgabe sein. Beispielsweise kann bei einem mittelgroßen Glas die durch den atmosphärischen Druck auf den Deckel ausgeübte Kraft 800 Newton betragen, was dem Heben einer Person mit einem Gewicht von etwa 80 kg entspricht. Dies erklärt, warum das Öffnen vakuumverpackter Gläser so schwierig und ermüdend ist.

Die Lösung dieses Problems liegt in der Physik der Reibung. Zwischen den Händen und dem Korken entsteht eine Gleitreibung, die mit zunehmendem Reibungskoeffizienten zunimmt. Um das Öffnen zu erleichtern, ist es daher wichtig, die Reibung zwischen Ihren Händen und der Kappe zu maximieren.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können sicherstellen, dass Ihre Hände trocken sind, oder Gummihandschuhe tragen, um den Halt zu verbessern. Alternativ können Sie die Kappe auch mit Frischhaltefolie umwickeln, was die Reibung erhöht und das Öffnen erleichtert.

Eine andere Technik besteht darin, die Physik der Wärmeausdehnung zu nutzen. Durch Erhitzen des Deckels mit einer Flamme, beispielsweise der eines Feuerzeugs, dehnt sich das Metall aus und erleichtert so das Öffnen des Glases.

Schließlich können Sie auch die Physik der Hebel nutzen. Indem Sie ein Besteckstück unter den Deckel legen und ihn betätigen, können Sie Luft eindringen lassen, die Vakuumversiegelung aufheben und das Öffnen des Glases erleichtern.

Durch die Anwendung dieser Gesetze der Physik wird das Öffnen von Vakuumgläsern zum Kinderspiel. Probieren Sie diese Tricks jetzt aus und befreien Sie stressfrei den Inhalt Ihrer Gläser!

Gute Arbeit.